Volles Haus in Bochum

Die 5. Bochumer Stadtmeisterschaft hat mit 108 Doppeln nach 2014 zum zweiten mal die 100er Grenze geknackt. Zum ersten Mal griff, mit 13 Anmeldungen bei den Senioren, die neue Regelung des NWTFV, dass ein Kategoriedoppel eine komplett eigene Diszplin spielt, wenn mehr als 11 Doppel angemeldet sind. Andreas Stamm und Johann Wahl setzten sich im Finale gegen Jakobus Steuerwald und Volker Will durch. Auf dem 3. Platz landeten Frank Truchel und Rainer Lauterfeld. 

Julian Wortmann und Thorsten Grünkorn kämpften sich in knappen und spannenden Spielen bis ins Finale vor und belohnten sich mit dem Turniersieg gegen Jens Uhlemann und Benjamin Struth. Der frisch ins Herren Nationalteam berufene Junior Marvin Velasco belegte mit Nationalspielerin Viviane Widjaja den 3. Platz. 

Marvin Pohl und Dominik Schmitz gewannen das Finale bei den Junioren gegen Robin Schwinn und Leonie Linke und bei den Damen konnten sich Thuy-Van Truong und Christian Nowack über Gold freuen. Silber ging an Susanne Holocher und Stefanie Bredthauer, gefolgt von Meike Niemann und Henny Höfer auf dem Bronze Rang. 

Wer sich die Spiele der KO-Runde anschauen möchte, hat die Möglichkeit dazu auf der Streamingplattform www.kozoom.com. Die Ranglisten sind aktualisiert und mehr Infos zum Turnier gibt es bei den Turnierergebnissen