Alles Gute zum Geburtstag!

Lieber NWTFV, alles Gute zum Geburtstag.

Ich gratuliere Dir recht herzlich zum 8. Geburtstag. Am 26.7.2008 hast Du die Welt erblickt und seit diesem Tag bin ich Dein Präsident.

14 Mannschaften warst Du groß, als 2009 das erste Mal um die nordrhein-westfälische Mannschaftsmeisterschaft gekämpft wurde. Rubberbulls Werne konnten sich danach mit dem ersten offiziellen Mannschaftsmeistertitel in NRW schmücken und die Qualifikation für die Bundesliga feiern.  

Im selben Jahr haben wir über die Landesmeisterschaft auch noch die Meisterschaftstitel in den Disziplinen Einzel und Doppel vergeben. Senioren waren da noch keine dabei, aber in den Kategorien Damen, Herren und Junioren gab es Meldungen. Die Linke-Brüder haben bei den Junioren dominiert, Dominik Pfingst  und Livia Eschke sind die ersten Landesmeister im Einzel ihrer Kategorie und bei den Herren standen Markus Salewski und Dirk Wahl im Doppel ganz oben auf dem Treppchen.

Für eine Turnierserie warst Du 2009 noch zu klein. Die folgte 2010, mit 4 Turnieren, die wir damals „Challenger B“ genannt haben.  In Herten fing alles an. Da haben wir unterschiedliche Tische zusammengestellt und die ersten Ranglistenpunkte vergeben. Ich erinnere mich noch, als wäre es gestern gewesen,  als Erik Dahlmann und Dominik Verlage das Finale gegen die Landesmeister vom Vorjahr gewannen. 120 Aktive wurden bei Saisonabschluß in der Rangliste gewertet.

Nach all diesen Jahren freue ich mich jeden Tag darüber, wie toll Du Dich entwickelt hast. 83 Mannschaften spielen auf 4 Ebenen in 9 verschiedenen Ligen, zusätzlich gibt es noch Stadtligen. Verteilt über alle Bundesligen kämpfen 18 Mannschaften in Deinem Namen, die Landesmeisterschaft wird in allen Kategorien und Disziplinen ausgerichtet und bei der Deutschen Meisterschaft schickst Du fast immer die meisten Vertreter.

Du hast mit der NWTFV-Tour eine eigene Turnierserie, die sich großer Beliebtheit erfreut. Knapp 85 Doppel nehmen im Schnitt an den Stadtmeisterschaften teil und Spieler aller Klassen zeigen ihr Können. Viel wichtiger als das ist aber: Die Leute freuen sich darauf, alte Freunde zu treffen, neue Tischfußballbegeisterte kennenzulernen und eine gute Zeit miteinander zu verbringen.

Damit Du Dich so entwickeln konntest, habe ich immer auf guten Umgang geachtet und wie das mit Erziehung so ist, gibt es dazu unterschiedliche Einstellungen. Jedes Mitglied hat Dich geprägt und ohne Deine Mitglieder würde es Dich nicht geben. Diesen und allen anderen die Dich kennen, schätzen und auf Deinem Weg unterstützt haben, möchte ich sehr herzlich danken.

Einen ganz besonderen Dank möchte ich an alle richten, die im Vorstand mitgearbeitet haben. Ganz besonders möchte ich mich aber bei Andreas Stamm und Rainer Janßen bedanken. Vorbildlicher konnten sich die beiden 2008 nicht verhalten, um Dir Deinen Platz in NRW zu ermöglichen und die Weiterentwicklung des Tischfußballsport nachhaltig zu gestalten.

Lieber NTWFV, Tischfußball macht viele Menschen glücklich, mich allen voran, und Du bist ein Grund dafür! Ich wünsche Dir noch sehr viel schöne Jahre und eine tolle Weiterentwicklung, ganz viele neue Mitglieder und das in allen Lebenslagen der Fokus immer auf Tischfußball gerichtet bleibt.

Dein Uhle