Saisoneröffnung im Partyhaus Landsknecht

Das Partyhaus Landsknecht lädt auch im Jahr 2016 alle Kickerfreunde wieder nach Uckerath zum geselligen Miteinander ein, um zusammen den Start in die neue Saison zu feiern. 20 Leonhart-Tische stehen den Teilnehmern über die 3 Tage zur Verfügung und wie letztes Jahr angekündigt, wird diesmal ein Teamevent angeboten. Mindestens 4 Spieler und ein kreativer Teamname sind pro Mannschaft erforderlich zur Teilnahme. Freitag wird wie gewohnt das Warm Up-Doppel angeboten und Samstag startet der Tag mit dem Offenen Doppel. Alle Informationen zum Turnier und zur Zimmerreservierung sind in der Ausschreibung zu finden. 

Start der ITSF-Tour 2016 in Pfullingen

In Baden-Württemberg findet Anfang März das erste ITSF-Turnier in diesem Jahr in Deutschland statt. Gespielt wird auf 25 Tischen Leonhart-Tischen in der neuen Schönberghalle in Pfullingen. Wie gewohnt wird am Samstag die Doppeldisziplin stattfinden und am Sonntag dann die Einzeldisziplin.

Volles Haus in Bochum

Die 5. Bochumer Stadtmeisterschaft hat mit 108 Doppeln nach 2014 zum zweiten mal die 100er Grenze geknackt. Zum ersten Mal griff, mit 13 Anmeldungen bei den Senioren, die neue Regelung des NWTFV, dass ein Kategoriedoppel eine komplett eigene Diszplin spielt, wenn mehr als 11 Doppel angemeldet sind. Andreas Stamm und Johann Wahl setzten sich im Finale gegen Jakobus Steuerwald und Volker Will durch. Auf dem 3. Platz landeten Frank Truchel und Rainer Lauterfeld. 

Alle Startplätze für Bochum vergeben

Die 5.Bochumer Stadtmeisterschaft findet morgen, wie auch die letzten Jahre, im Hardys statt. Ausgerichtet wird das Turnier vom Verein Foosvolk Dortmund und die haben über die Voranmeldungen schon die maximale Teilnehmerzahl erreicht. Es sind auch alle Nachrückerplätze vergeben, das bedeutet, weitere Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

Das Turnier wird von Tablesoccer.TV LIVE über die Streamingplattform www.kozoom.com übertragen und die LIVE-Ergebnisse kann man auf www.tifu.info verfolgen. 

Münster und Bochum erfolgreich

Die Aufstiegsrunden 2016 in Uckerath gehören der Vergangenheit an und wieder haben es alle teilnehmenden Mannschaften des NWTFV geschafft und sich für die Bundesliga qualifiziert. Bei den Herren konnte sich Münster nach einem sehr spannenden Halbfinale über den Aufstieg in die 2. Bundesliga freuen. Es ging gegen die Neunkirchener aus dem Saarland bis ins Penalty-Schießen. Als Johannes Ibold den entscheidenden Ball souverän in die rechte Ecke verwandelte, fiel die ganze Anspannung vom Team und es wich den Jubelgesängen.